Gold bei den Winterspielen - Rübig beschichtet Kufen von Rennrodel

Das Material spielt im Rodelsport eine wesentliche Rolle und entscheidet oft über Sieg oder Niederlage. Das gesamte österreichische Nationalteam vertraut hier auf die Kompetenz der RÜBIG Gruppe was die Materialauswahl und die Beschichtung betrifft. Die Kufen des Teams sind mit dem DLC Xtended Verfahren beschichtet um den hohen Beanspruchungen im Eiskanal standzuhalten und für Sicherheit während der Fahrt zu sorgen.


Bereits in der vergangenen Saison vertrauten die österreichischen Rodler auf den Technologievorsprung von RÜBIG und ließen die Kufen in Marchtrenk wärmebehandeln und mittels eines von RÜBIG entwickelten Verfahrens beschichten. Dank der hervorragenden verschleiß-, reibungs- und korrosionsmindernden Eigenschaften eignet sich diese Beschichtung besonders für die hohen Ansprüche im Rodelsport und sorgt für Schnelligkeit und Sicherheit während der Fahrt durch den Eiskanal. Dies bewies der aktuelle Olympiasieger David Gleirscher, der nun mit von RÜBIG wärmebehandelten Kufen, Gold holte.

Zudem verzeichnete das österreichische Rodelteam bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang weitere Erfolge: Im Doppelsitzer Herren freuen sich Peter Penz und Georg Fischler über Silber. Im Staffelbewerb gewinnt Österreich die Bronzemedaille.