Vakuumöfen

Die IBW Dr. Irretier GmbH ist seit Jahren Ihr kompetenter Ansprechpartner in Sachen Vakuumöfen - vom Standardprodukt bis zur kundenspezifischen Systemlösung für höchste Ansprüche in Bezug auf eine hohe Temperaturgenauigkeit und gute Reproduzierbarkeit (z.B. nach Ofenklasse A gemäß DIN 17052-1, Luft- und Raumfahrtzertifiziert nach DIN 65570 oder gemäß NADCA Empfehlung 207-97).

Vakuumöfen werden für diverse Anwendungen verwendet:

  • Vakuumhärten mit Öl-, Gas- und Hochdruckgasabschreckung
  • Vakuumglühen und -anlassen
  • Niederdruckaufkohlen
  • Plasmanitrieren und -nitrocarburieren
  • PA-CVD-Hartstoffbeschichtung
  • Vakuumlöten
  • Tempern keramischer Werkstoffe
  • Entbindern (katalytisch, thermisch) 
  • Sintern pulvermetallurgischer Werkstoffe
  • Kristallzüchtung
  • Pyrolyse, Graphitieren und Silizieren

Ein- oder Mehrkammeranlagen zum Vakuumhärten können mit Ölabschreckung oder Gasabschreckung realisiert werden. Durch eine optionale Hochdruckgasabschreckung können ggf. die Prozesszeiten durch eine höhere Abschreckgeschwindigkeit deutlich verkürzt sowie beim Vakuumhärten und Niederdruckaufkohlen die Temperaturgleichmäßigkeit bei der Abschreckung optimiert werden. Das Niederdruckaufkohlen in Vakuumöfen mit und ohne Hochdruckgasabschreckung gewinnt als Alternative zur Gasaufkohlung zunehmend an Bedeutung, da bei diesem Prozess die Randoxidation der Bauteiloberfläche vermieden werden kann. Das Vakuumhärten und Niederdruckaufkohlen von Serienteilen, z.B. aus der Automobilzulieferindustrie, wird heute in vollautomatischen und modular aufgebauten Mehrkammer-Vakuumöfen durchgeführt. 


Ausgehend von einem umfangreichen Standardprogramm für Vakuumöfen z.B. zum Vakuumhärten und Niederdruckaufkohlen mit und ohne Hochdruckgasabschreckung werden kundenspezifische Komplettlösungen für komplexe Wärmebehandlungsprozesse aus allen genannten Anwendungsbereichen gemeinsam mit unseren Industriepartnern entwickelt und gefertigt. Hierbei werden modernste Anlagen und Prozesse mit Behandlungstemperaturen bis 3000°C bei Drücken bis unter 10 mbar realisiert. Die IBW Dr. Irretier GmbH bietet eine umfangreiche fundierte Beratung hinsichtlich der geeigneten Verfahrenstechnik und Ausstattung der Vakuumöfen sowie der Mess- und Regelungstechnik, übernimmt die Projektierung und Lastenhefterstellung, unterstützt die Konstruktion und begleitet den Beschaffungsprozess und die Inbetriebnahme.