Randschichthärten

Flamm-, Induktions-, Laser- und Elektronenstrahlhärten

Die Randschichthärtung ist von hoher, wertschöpfender Bedeutung für die moderne Fertigung. Eine Steigerung der Randhärte bietet dem Konstrukteur die Möglichkeit, Verschleiß zu minimieren, die Performance der Bauteile entscheidend zu verbessern sowie Gewichte bei gleicher Leistungsfähigkeit zu reduzieren. In der industriellen Praxis werden unterschiedliche Verfahren für eine große Vielfalt von Bauteilen in der Automobilindustrie, im Getriebe- und Werkzeugbau sowie im Maschinen- und Anlagenbau eingesetzt.

 

Das Online-seminar vermittelt dem Teilnehmer eine anwendungsbezogene Einführung in die Grundlagen und Besonderheiten der Verfahren des Randschichthärtens. Es werden die werkstoffkundlichen Hintergründe und die Zusammenhänge im Hinblick auf die Verfahrenstechnik und die erzielbaren Werkstoffkennwerte wie Oberflächenhärte und Härtetiefe erläutert. Zudem wird umfassend auf die Anlagentechnik und die Prozesse anhand vieler Praxisbeispiele eingegangen.

 

Das Online-Seminar ist aus 3 Modulen aufgebaut, die jeweils eine Dauer von ca. 2h (zzgl. 15 min. Pause) haben. Fragen zu den Inhalten können jederzeit gestellt werden und werden im Anschluss an das jeweilige Modul von den Referenten erörtert. Auch Problemstellungen aus der täglichen Praxis werden gerne aufgegriffen und diskutiert. 

 

 


Modul 1

  • Einführung in die Randschichthärtung
    • Werkstoffkundliche Grundlagen Kurzzeit-Austenitisieren
    • Abschrecken durch Selbst- und Fremdabschreckung
    • Vorgänge bei beschleunigter Abkühlung Werkstoffauswahl für die Randschichthärtung
    • Einfluss des Wärmebehandlungszustandes (Ausgangsgefüge) auf die Randschichthärtung
  • Flammhärten
    • Verfahrens- und Anlagentechnik Aufbau einer Flammhärteanlage
    • Brennerausführung und Gase
    • Anwendungsbeispiele

Nächster Termin:  

14.06.2021  13:00-15:15 Uhr

  • Einzelteilnehmer:   160 EUR
  • Schulungsunterlagen als Printversion (optional): 20 EUR zzgl. Versandkosten*
  • Firmenlizenz*:   ab 3 Teilnehmern auf Anfrage

 

Modul 2

  • Induktionshärten
    • Grundlagen der induktiven Erwärmung
    • Aufbau einer Induktionshärteanlage
    • Umrichtertechnik
    • Bauarten von Induktoren
    • Abschreckeinrichtungen
    • Maschinenauslegung
  • One-Piece-Flow bei der Randschichthärtung Beispiele für die Integration in die Fertigung Induktives Zahnradhärten
  • Induktives Randschichthärten unter Schutzgas
  • Anlagen- und verfahrenstechnische Besonderheiten
  • Beispiele aus der Serienfertigung

 

Nächster Termin:  

15.06.2021  13:00-15:15 Uhr

  • Einzelteilnehmer:   160 EUR
  • Schulungsunterlagen als Printversion (optional): 20 EUR zzgl. Versandkosten*
  • Firmenlizenz*:   ab 3 Teilnehmern auf Anfrage

 

Modul 3

  • Induktives Anlassen
    • Möglichkeiten und Besonderheiten des induktiven Anlassens
    • Anwendungsbeispiele
  • Laserstrahlhärten
    • Erzeugung des Laserstrahls
    • Aufbau einer Laserstrahlhärteanlage
    • Bauarten von Lasern
    • Anlagentechnik und Führungsmaschinen Lasergehärtete Bauteile aus der Praxis
  • Elektronenstrahlhärten
    • Erzeugung des Elektronenstrahls
    • Prinzip des Elektronenstrahlhärtens
    • Aufbau einer Elektronenstrahlhärteanlage
    • Möglichkeiten der Elektronenstrahlablenkung
    • Praxisbeispiele

 

Nächster Termin:  

16.06.2021  13:00-15:15 Uhr

  • Einzelteilnehmer:   160 EUR
  • Schulungsunterlagen als Printversion (optional): 20 EUR zzgl. Versandkosten*
  • Firmenlizenz*:   ab 3 Teilnehmern auf Anfrage

 

Referenten:  

Prof. Hansjürg Stiele (Hochschule Albstadt-Sigmaringen)

beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Lasermaterialbearbeitung und dem induktiven Erwärmen. Er ist ein gefragter Fachmann auf dem Gebiet des Randschichthärtens. Seit 2015 ist er als Professor an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen sowie beratend auf dem Gebiet der Randschichtwärmebehandlung tätig.

Marco Jost und Dr. Olaf Irretier (IBW)

 

Anmeldung:

Hier können Sie nach dem Anklicken unser Anmeldeformular ausfüllen!

 

Paketpreise für alle fünf Module:

  • Einzelteilnehmer:   450 EUR
  • Schulungsunterlagen als Printversion (optional): 50 EUR zzgl. Versandkosten*
  • Firmenlizenz*:   ab 3 Teilnehmern auf Anfrage

 

 

* Die Einzelteilnahme berechtigt zur personenbezogenen Teilnahme am Online-Seminar. Die Buchung einer Firmenlizenz berechtigt mehrere Personen an einem Online-Seminar teilzunehmen. Gerne erhalten Sie auf Anfrage ein entsprechendes Angebot.

Für den optionalen Versand von Schulungsunterlagen werden unabhängig von der Anzahl der gebuchten Module einmalig Versandkosten in Höhe von 7,50 EUR (Standardversand) bzw. auf Wunsch bei Expressversand in Höhe von 20,00 EUR in Rechnung gestellt.